Wogeno

Modell Riem

Vorwort

Knapp ein Viertel der Münchner Haushalte kommt ohne eigenes Auto aus - und trotzdem bieten weder Stadtplanung noch Wohnungswirtschaft Konzepte an, die den Bedürfnissen dieser Zielgruppe gerecht werden. In anderen Großstädten ist die Situation ähnlich.
Die Münchner Initiative "Wohnen ohne Auto" will dieser autozentrierten Stadtentwicklung entgegenwirken und hat in München-Riem zusammen mit der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) "Autofrei wohnen", der Genossenschaft WOGENO und der Landeshauptstadt ein Modellprojekt entwickelt.

Der Standard
Im Normalfall muss für jede neu gebaute Wohnung in München mindestens ein Auto-Stellplatz nachgewiesen werden. Dies hat zur Folge, dass die Kosten für Stellplätze auf alle Wohnungen umgelegt werden, und so zahlen auch jene Bewohner für die Autos, die selbst keines besitzen.

Messestadt Riem

Auf dem ehemaligen Flughafen Riem sollte eine ökologische Siedlung entstehen, für die Planung wurden der Stadt bereits eine Reihe nationaler und internationaler Preise verliehen, so unter anderem vom Bundeswettbewerb ‚Urban 21' oder von ‚ Habitat II'.. Ein Beschluss, 200 autofreie Wohnungen zu ermöglichen, erleichterte die ersten autofreien Projekte Münchens.

Autofrei Wohnen1 (1. Bauabschnitt)

Über das Projekt "Autofrei Wohnen 1" berichtet unsere Schrift "Modell Riem" ausführlich.

Es wurden 14 autofreie Wohnungen , Maisonetten und Reihenendhäuser im September 1999 fertiggestellt.

Zum 10-jährigen Bestehen berichtete das Münchner Wochenblatt am 12.08.2009:

Ökologisch bauen - autofrei wohnen - energiesparend leben: Neue Häuser in der "Öko-Ecke"

(für die Riemer Stadtteilzeitung 'Take off', Ostern 2001)

Sicher haben Sie die Häuser der WEG "Autofrei Wohnen" an der Caroline-Herrschel-Straße schon gesehen. Gleich daneben liegen die Genossenschaftswohnungen der WOGENO, die ja nun seit Ende letzten Jahres bezogen sind.
Beides sind autofreie Wohnprojekte, bei denen die BewohnerInnen überwiegend auf einen eigenen PKW verzichten. Wie wir immer wieder hören, fühlen sich alle rundum wohl in ihrer neuen Umgebung und sind froh, sich ihren Traum vom autofreien Leben hier erfüllt zu haben.

Tags: 

Messestadt Riem: Richtfest für 27 weitere autofreie Wohnungen

Im Gegensatz zum städtischen Parkraumkonzept funktioniert die Autofreiheit in der Messestadt problemlos

Die 27 autofreien Wohnungen der WOGENO in der Messestadt Riem sind im Rohbau fertig. Am kommenden Donnerstag wird Richtfest gefeiert.

Das in Niedrigenergiebauweise erstellte Haus ist weitgehend barrierefrei erschlossen. Auf dem Dach wird eine Photovoltaik-Anlage installiert.

Die künftigen Bewohner besitzen keine privaten Autos und nutzen stattdessen bei Bedarf ein Car-Sharing-Fahrzeug. Dadurch konnte auf Tiefgaragenstellplätze verzichtet werden. So ist Platz für eine ganze Reihe von Gemeinschaftsräumen im Souterrain, der sonst nicht zur Verfügung gestanden hätte.

Tags: 

Autofreie Genossenschaftswohnungen in Riem: Gemeinschaft groß geschrieben

Grundsteinlegung mit Kommunalreferentin Friderich

"Gemeinschaft wird hier groß geschrieben und manches auch zusamm'n betrieben" sangen einige künftige Bewohner bei der Grundsteinlegung der Wohnungsgenossenschaft WOGENO in München-Riem. Mit dem À-Capella-Chor begrüßten sie Kommunalreferentin Gabriele Friderich und erläuterten auch gleich die Besonderheiten des ökologischen Wohnprojektes.

Was da zusammen betrieben wird, sind u.a. die Telefonanlage, das Solardach und auch Autos, wie es im Liedtext weiter heißt. Die künftigen Bewohner besitzen selbst keine Autos. Auf Tiefgaragenstellplätze verzichtet man daher und spart Kosten. Standort der Car-Sharing-Fahrzeuge, die den Bewohnern bei Bedarf zur Verfügung stehen ist die nahegelegene Großgarage.

Tags: 

Grundsteinlegung für autofreie Genossenschaftswohnungen in Riem: Potenzial noch nicht ausgeschöpft

Autofreie Wohnprojekte in vielen Städten

Am heutigen Dienstag findet in Riem im Beisein von Kommunalreferentin Gabriele Friderich die Grundsteinlegung für 27 autofreie Genossenschaftswohnungen der WOGENO statt. Zusammen mit den bereits fertiggestellten autofreien Eigentumswohnungen werden sie ein Ensemble mit zunächst rund 40 Wohneinheiten bilden. Ein weiteres Vorhaben mit mindestens 15 Eigentumswohnungen ist zur Zeit in Planung und wird sich voraussichtlich unmittelbar nördlich anschließen.

In mehreren anderen Städten stehen autofreie Wohnprojekte kurz vor der Fertigstellung oder sind bereits bezogen. Meist handelt es sich dabei um wesentlich größere Projekte mit jeweils einigen Hundert Wohneinheiten.

Tags: 

Exotischer Lebensstil in der Messestadt Riem

(aus 'Gesundheitsladen Rundbrief 4/99')

"Ohne Auto gilt man hier schon als sehr exotisch", so die Erfahrung der "Autofreien". Und wenn man die Situation vor Ort sieht, kann man diese Einschätzung gut nachvollziehen: eigentlich geplant als Stadtteil der kurzen Wege ist davon momentan noch nichts zu merken: es gibt keinen Laden, keine Kneipe, keine Wertstoffcontainer, keine Ärzte und keine Apotheke, ja nicht einmal einen Briefkasten oder eine Telefonzelle.

Wenigstens ist die U-Bahn fertiggestellt, die einen guten Anschluss zur Innenstadt bzw. zum Ostbahnhof bietet. Die meisten benutzen sie für den Weg zur Arbeit und für größere Besorgungen.

Um die Dinge des täglichen Lebens zu erledigen, muss man mindestens bis nach Trudering. Mit dem Fahrrad dauert das 5 bis 10 Minuten; mit Kleinkindern im Anhänger oder im Fahrradsitz dauert es länger und wird als ziemlich anstrengend eingeschätzt.

Tags: 

RSS - Wogeno abonnieren