Domagkstraße

Projekte in München

Funkkaserne/Domagkstraße

Allgemeines:

Das Gebiet umfasst eine Fläche von ca. 24 ha und liegt ca. 2,5 km nördlich der der Münchner Freiheit.

Wohnen ohne Auto hielt das Gebiet für ausgesprochen gut geeignet für autofreies Wohnen. die Nachfrage nach Miet- und Genossenschaftswohnungen war größer als nach Eigentumswohnungen, WoA hat deshalb hier kein eigenes autofreies Baugemeinschaftsprojekt realisiert. 

Stand der Dinge:

Die meisten Häuser wurden 2015 bezogen. Aktuelle Informationen unter http://www.domagkpark.de/.

Die Wohnprojekte haben inzwischen ein vorbildliches Mobilitätskonzept für das Gebiet erarbeitet und Projekte mit einem reduzierten Stellplatzschlüssel errichtet.

----o----o----o----o----o----o----o----o----o---

InteressentInnen für neue autofreie Projekte gesucht

Dieses Jahr kommen voraussichtlich in zwei Neubaugebieten städtische
Grundstücke in den Verkauf, die für autofreie Wohnprojekte geeignet wären:
Zum einen im 4. Bauabschnitt am Ackermannbogen, zum anderen das Gelände der
ehem. Funkkaserne (Domagkstr.).

Nach Auskunft der Stadt lässt die im letzten Jahr erlassene
Stellplatzsatzung genügend Spielraum, dass autofreies Wohnen in Einzelfällen
gewürdigt werden kann.

Das wird sich natürlich erst in der Praxis beweisen müssen, gleichwohl sehen
wir gute Chancen für ein neues Vorhaben. Um unser weitergehendes Vorgehen
besser planen zu können, bitten wir darum, sich bei grundsätzlichem Interesse
an einem Projekt in den genannten Gebieten bald möglichst im WoA-Büro zu melden
 (natürlich völlig unverbindlich).

Tags: 

RSS - Domagkstraße abonnieren